Zahn­im­plan­te

01
Im Blick­punkt Implantate

Ant­wor­ten auf die wichtigsten Fragen

Was ist ein Zahnimplantat?

Ein Implan­tat ist eine “künst­li­che“ Zahn­wur­zel. Es wird operativ in den Kie­fer­kno­chen ein­ge­setzt. Dort ver­wächst es mit dem Kno­chen. So bietet es dem dar­auf ange­brach­ten Zahn­ersatz – zum Bei­spiel Kronen, Brücken oder Pro­the­sen – einen festen Sitz. 

Wie sicher sind Implantate?

Zahn­im­plan­ta­te haben sich welt­weit mil­lio­nen­fach bewährt. Unver­träg­lich­kei­ten oder all­er­gi­sche Abwehr­reaktionen kom­men – sta­tis­tisch betrach­tet – sehr sel­ten vor. Das verwen­dete Mate­ri­al ist abso­lut körper­verträglich und gewebefreundlich. 

Wor­aus bestehen Implantate?

Zahn­im­plan­ta­te sind in der Regel aus Titan, einem hoch­wertigen kör­per­ver­träg­li­chen Metall. In der all­ge­mei­nen Chir­ur­gie wer­den zum Bei­spiel künst­li­che Gelen­ke aus Titan seit Jahr­zehn­ten erfolg­reich eingesetzt. 

Wann können Implan­ta­te ein­ge­setzt werden?

Ganz gleich, ob nur einer, meh­re­re oder gar alle Zäh­ne zu erset­zen sind – Implan­ta­te bie­ten viel­fäl­ti­ge Lösun­gen mit hohem Kom­fort. Ver­schie­de­ne Implan­tat­grö­ßen und ‑vari­an­ten ermög­li­chen die opti­ma­le Wie­der­her­stel­lung der natürlichen Gebiss­ver­hält­nis­se. Auch bei Zahn­ver­lust durch einen Unfall ist das Implan­tat, ins­be­son­de­re für jun­ge Men­schen, die idea­le Alter­native zur heraus­nehmbaren Prothese. 

Gibt es Alters­gren­zen oder bestimm­te Voraussetzungen?

Eine Implan­ta­ti­on ist bei Pati­en­ten mit einer gesun­den Aus­gangs­si­tua­ti­on und einer nor­ma­len Wund­heilung mög­lich. Alters­be­gren­zun­gen gibt es nahe­zu kei­ne. Selbst bei sehr betag­ten Pati­en­ten können Implan­ta­tio­nen durch­ge­führt wer­den, sofern es der all­ge­mei­ne Gesund­heits­zu­stand erlaubt. Lassen Sie sich von Ihrem Zahn­arzt beraten! 
03
mehr erfah­ren?

Implan­tat-Lösun­gen

Scroll to Top